RESTAURANT "GARDESTERN"
Artur Fischers "doppelte Note"

Erinnerung an Angerburgs Gaststätten von Gerhard Freundt

Am unteren Teil des Neuen Mark tes, an der Ecke Bismarckstraße, die früher Kasernenstraße hieß, lag das Restaurant "Gardestern". Der Inhaber, Artur Fischer, gab seinem Lokal eine doppelte Note: In einem Raum, in dem ein "solides" Publikum verkehrte, betreute Artur höchsteigenhändig seine Gäste. Durch seine entgegenkommende, einfühlsame Art erwarb er sich bald einen größeren Kreis treuer Stammkunden. Im anderen Teil des Restaurants aber bot Artur Fischer Damenbedienung für Gäste mit besonderen Ansprüchen! Es kam dabei nicht selten vor, daß aus dem "soliden" Gastraum Gäste, die durch Arturs geistige Getränke mutig geworden waren, in den anderen Gastraum hinüberwechselten, um sich von zarteren Händen weiter betreuen zu lassen. So oder so - in Artur Fischers "Gardestern" kam jeder Gast auf seine Kosten.