Gronden (mit Grondischken)



Ansichtskarte von Gronden

Aus der Geschichte des Ortes Gronden

1540 lebten in Gronden, ältere Bezeichnungen Neugranden, Granden, Grande und Grandt drei Zinser und zwei Bender. Grande ist ein litauischer Personenname. 

Gemeinsam mit Buddern erfolgte am 24. Oktober 1562 die Primordialverschreibung von Gronden über insgesamt 100 Hufen. Ein Hans Mixa, Hausschäffer von Angerburg erhielt zunächst 10 freie Jahre um den Wald südlich des Goldapfließes zu räumen. Hier entstanden die Dörfer Buddern, Gronden, sowie das Gut Gronden. 49 Hufen des Landes musste Mixa später an das Vorwerk Popiollen abtreten.

Der Ort Grondischken, früher auch genannt Klein Granden und Grandisken (erstmalig 1542)  gehörte ursprünglich zum Hauptamt  Insterburg und seit 1561 zum Angerburger Gebiet, wo laut Angerburger Kirchenrechnung in diesem Jahr ein Zinser und zwei Bender waren.

Gronden und Grondischken zählten bis zur Kirchengründung Buddern im Jahre 1738 zum Kirchspiel Benkheim. Das zuständige Standesamt (ab 1874) war ebenfalls in Buddern. 

Eine Schule ist in Gronden im Jahre 1783 grgründet worden. Lehrer waren 1789 Christian Grigo, 1840 Christian Ammon, 1871 ein Gemballa, 1919-1925 Gustav Wiemer, 1925-1926 Oswald Haselau, 1926-1943 Artur Foß, 1943-1945 Marie Richter

Das Gut Gronden, mit Vorwerk Katzerowken und Anteilen in Gronden besaß 1903 Marie Scott, später dann Ernst Scott

Am 16.07.1938 ist Grondiscken in Gronden aufgegangen. Letzter Bürgermeister von Gronden (mit Grondischken und Vorwerk Katzerowen) war der Bauer Ernst Schattkowski. Es wurden am 17. Mai 1939 insgesamt 367 Bewohner auf einer Fläche von 851 ha gezählt. 

Dorfskizze von Gronden 

 Familienliste von Gronden u. Grondischken 
(vor 1945)

Ergänzungen und Richtigstellungen von Namen, Berufsbezeichnungen und Gebäudezuordnungen
bitte an webmaster@angerburg.de schreiben. Ihre Angaben werden kurzfristig in die Liste übertragen.

Namen Plan Nr.
Augustin .
Fahl .
Grenda, Franz .
Holz .
Kalm .
Koslinach (?) .
Kosziak .
Kundoch, Otto und Ehefrau Helene mit den Kindern Ursula, Irmtraut, Elvira, Helmut und Horst  .
Lammak .
Liske .
Möller .
Mrozeck, Otto .
Neumann, Gustav .
Plawe .
Rauscher .
Richter, Gustav und Ehefrau Johanna mit den Kindern Rudolf, Karl, Ernst und Erich .
Richter, Marie .
Rott .
Schattkowski, Erna .
Scheske .
Schulemann .
Schwarz .
Scott, Ernst .
Sreinbacher, Gustav .
Steinleitner, Eduard .
Steinau .
Waduleit .
Welz, Hermann .
Wolfram .
Wrona .


Die Schule in Gronden